Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IMKT/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IMKT/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Traktionsfluide

Stufenlose Reibradgetriebe haben hohe Drehmomentkapazität, hohe Teillastwirkungsgrade und sie laufen sehr leise.

Hinsichtlich Fahrkomfort und Kraftstoffverbrauch stellen sie eine aussichtsreiche Alternative zu Automatikgetrieben dar. Die bis heute gebauten Prototypen dieser Getriebe in Toroidbauform haben aber noch Nachteile beim Volllastwirkungsgrad und beim Regelverhalten. In Reibradgetrieben erfolgt die Kraftübertragung über Schubspannungen in einem sehr dünnen Schmierfilm eines speziellen Tractionfluids zwischen zwei unter hoher Normalbelastung mit Längs-, Quer- und Bohrschlupf aufeinander abwälzenden Traktionskörper. Die hinsichtlich Wirkungsgrad und Lebensdauer optimale Gestaltung der Traktionskörper hängt u.a. auch von den physikalischen Eigenschaften des Tractionfluids ab. Der Schubspannungsaufbau selbst hängt wieder von der Kontaktgeometrie und den Relativbewegungen ab.