Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IMKT/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IMKT/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Technische Ausstattung

Die experimentelle Analyse von Maschinenelementen unter realistischen Betriebsbedingungen ermöglicht die Beschreibung ihres Verhaltens, liefert Eingangsdaten für die Berechnung und dient zur Verifizierung der Rechenmodelle. Daher wird der Versuchstechnik am IMKT ein hoher Stellenwert zugemessen. Ein ausgedehntes Prüffeld ermöglicht Messungen an einem weiten Spektrum von Maschinenelementen. Durch die konsequente Einbindung der EDV zur Steuerung und Datenerfassung wird die Brücke zur Simulation und Berechnung geschlagen.

Weitere Informationen...

Software/Rechner

Gemäß der Ausrichtung des Instituts stellt traditionell die Studentenausbildung im CAD-Einsatz einen EDV-Schwerpunkt am IMKT dar. Im Bereich der Forschung bilden hingegen 3D-CAD, FEM und MKS die tragenden Säulen: Beschreibung komplexer Geometrien, Berechnung des Verformungs- bzw. Temperaturverhaltens und Simulation des Bewegungsverhaltens sind die wesentlichen EDV-Aufgaben für die Analyse von dynamisch beanspruchten Maschinenelementen.

Weitere Informationen...

Messlabor

Neben der experimentellen Analyse des Verhaltens von Bauteilen liefert die Bestimmung der geometrischen Abmessungen und Oberflächenbeschaffenheit wertvolle Informationen für die wissenschaftliche Untersuchung. Mit Messmikroskop, Oberflächen- und Rundheitsmessgerät stehen im Messlabor des IMKT die entsprechenden Präzisionsmesseinrichtung zur Verfügung. Klimaschränke und verschiedene tribologische Messvorrichtungen vervollständigen das Instrumentarium.

Weitere Informationen...

Elektronik-Labor

Das Elektroniklabor verfügt über drei elektrostatisch abgesicherte Arbeitsplätze und ist mit einer Vielzahl von Messgeräten für die Elektronikentwicklung ausgestattet. Zur Energieversorgung prototypischer Entwicklungen kann auch auf diverse Labornetzteile zurückgegriffen werden. Durch das große Sortiment an elektronischen Bauelementen wird das schnelle Aufbauen von Schaltungen erleichtert. Weiterhin wird Aufbau und Programmierung rechnergestützter Messungen und Steuerungen mittels LABView und SPS ermöglicht. Für kleinere mechanische Arbeiten steht außerdem geeignetes Werkzeug zur Verfügung.

Weitere Informationen...

Werkstatt

Da die benötigten Versuchseinrichtungen und Adaptierungen fast ausnahmslos am IMKT selbst konzipiert und konstruiert werden, kommt der mechanischen Werkstatt am Institut eine wichtige Rolle zu. Den Schwerpunkt der Arbeit bildet neben der Montage vor allem die Fertigung von Prüfständen und Prüfteilen. Hohe Präzision, geometrisch komplexe Formen und ein breites Spektrum an Fertigungsverfahren sind kennzeichnend für den Prüfstandsbau. Diesen Anforderungen wird durch den Einsatz von modernen CNC-Maschinen Rechnung getragen.

Weitere Informationen...