Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IMKT/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IMKT/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

115 kW Universalprüfstand

Der Prüfstand arbeitet auf der Grundlage einer elektrischen Verspannung eines Prüfgetriebes oder -aggregates, das zwischen zwei Gleichstrommaschinen eingesetzt wird. In Verbindung mit dem leistungsstarken Hydraulikaggregat eignet sich der Prüfstand z.B. auch zur Untersuchung von stufenlosen Umschlingungsgetrieben mit hydraulischer Übersetzungsregelung.

Prüfstand

 Antriebsseitig wird durch eine Regelung die gewünschte Drehzahl eingestellt, abtriebsseitig bestimmt die Regelung das Lastmoment im Antriebs­strang. Ein Betrieb ohne Bremsgenerator ist bei anderen Aufgaben­stellungen möglich. Die baugleichen Gleichstrom­maschinen sind auf einer Spannplatten­konstruktion achsparallel angeordnet, so dass Prüfgetriebe mit ebenfalls parallelen Wellen gleicher Achshöhe, deren Kupplungs­anschlüsse diametral gegenüberliegen, ohne Zwischen­getriebe untersucht werden können. Der maximale Achsabstand beträgt 250 mm. Das am Prüfstand installierte Hydraulik­aggregat ist mit zwei druckgeregelten Niederdruck­kreisen (max. 50 bar) und zwei Ölversorgungen (je 10 L/min) ausgestattet, die bis 110°C temperiert werden können. Die Gleichstrom­motoren sind als aerostatisch gelagerte Pendel­maschinen ausgeführt, deren Reaktionskräfte mit Kraftmesszellen bestimmt werden. Die praktisch reibungsfreie Lagerung erlaubt damit eine Messung der Antriebs- und Bremsmomente mit höchster Genauigkeit. Weiterhin ist ein telemetrisch arbeitender Drehmomentmessflansch in den Wellenstrang integriert. Die Drehzahlen werden mit hochauflösenden inkrementalen Drehgebern gemessen, so dass in Verbindung mit der Drehmomentbestimmung sehr exakte Leistungs­messungen ermöglicht werden. Über die Drehmoment- und Drehzahlmessungen hinaus werden die Versorgungsdrücke und die Temperaturen der Ölströme gemessen. Bei einem stufenlos verstellbaren Umschlingungs­getriebe können zusätzlich noch die Positionen der Verstellscheiben und weitere Parameter erfasst werden.

Einsatzmöglichkeiten

  • Ermittlung von Verlustleistung, Wirkungsgrad von z.B.:

    • Getrieben (auch stufenlose Umschlingungsgetriebe)
    • Gelenkwellen,
    • etc.

  • Bei stufenlosen Getrieben zusätzlich Ermittlung der Erforderlichen Anpresskraft

Technische Daten

ParameterWert
Leistung der Gleichstrommaschineje 115 kW
Nenndrehmoment435 Nm
maximale Drehzahl8000 1/min
Mitteldruckkreisemax. 50 bar
bei Spitzenvolumenstrom (kurzzeitig)20 l/min
Temperaturbereichbis 110 °C
Niederdruckkreise: Nennarbeitsdruck 16 barfür Volumenströme 2 x 10 l/min
Temperaturbereichbis 110 °C

Prüfstandsbeschreibung (Download und Druckansicht)