Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IMKT/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IMKT/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Funktionsprüfstand zur Untersuchung von Dichtsystem-Leckage I

Mit Hilfe des Funktionsprüfstandes lassen sich Dichtsysteme bestehend aus Schmierstoff, Dichtung und Gegenlauffläche auf Leckage untersuchen. Leckage am Dichtsystem von Radialwellendichtringen (RWDR) kann vielfältige Ursachen haben. Das Auftreten von Leckage kann zum Beispiel durch Fehler in der Wellenoberfläche (eingebracht durch den Fertigungsprozess oder falsche Handhabung), Verhärtung des Elastomers (durch thermische und chemische Überlastung) sowie Ölkohleablagerungen auf der Welle (bedingt durch eine thermische Überbelastung des Schmierstoffes) verursacht werden.

Prüfstand

Um den Einfluss dieser Größen auf das Funktionsverhalten von RWDR hinsichtlich Leckage untersuchen zu können, existiert am IMKT ein Funktionsprüfstand, welcher für Langzeitversuche ausgelegt wurde. An diesem Prüfstand können bis zu sechs Prüfkammern mit jeweils einer direkt angetriebenen Welle unabhängig voneinander betrieben werden. Die Maximaldrehzahl der Motoren beträgt 9000 U/min. Die Prüfkammer besteht aus einer Dichtringaufnahme und dem vorgesetzten Prüftopf. Das im Prüftopf befindliche Öl kann mit Hilfe von Heizpatronen, welche in die Mantelfläche des Prüftopfes eingebracht sind, auf die gewünschte Temperatur aufgeheizt werden. Die Temperaturüberwachung erfolgt durch Temperatursensoren im Ölsumpf. Die Gegenlauffläche des RWDR bildet ein Wellenzapfen, welcher über ein Spannfutter mit dem Antrieb verbunden ist. Die Leckage wird mit Hilfe von Ölauffangbehältern, welche unter dem Prüftopf positioniert werden, detektiert.

Einsatzmöglichkeiten

  • Untersuchung der System-Dichtheit bei Fehlstellen in der Gegenlauffläche
  • Untersuchung der System-Dichtheit bei dynamischer oder statischer Exzentrizität
  • Untersuchung neuer Dichtungs-Schmierstoffkombinationen

Technische Parameter

Parameter Wert
Dichtungsgröße di: bis 60 mm
Drehzahl nmax : ± 9000 U/min
Temperaturbereich TSumpf: bis +110 °C
Dichtungen Radialwellendichtringe (RWDR)

Prüfstandsbeschreibung (Download und Druckansicht)