Grundlegende Forschungsarbeiten zu den Wirkprinzipien geschmierter Gleit- und Wälzkontakte ermöglichen die Vorausberechnung von Reibungsverlusten sowie ein tieferes Verständnis von Ermüdung und Verschleiß. Die Erkenntnisse bilden eine anwendungsübergreifende Basis für Innovationen sowie für die kontinuierliche Optimierung bestehender Systeme.

Das Institut arbeitet in mehreren Leuchtturmprojekten an der Entwicklung innovativer An-triebsstränge für Windenergieanlagen (HAPT, HBDV) und E-Fahrzeugen (Speed4E) sowie ressourceneffizienten Technologien (Taylored Forming, Antriebsstrang 2025) und leistet damit Beiträge zur Energie- und Mobilitätswende.

Das IMKT widmet sich der Erforschung und tribologischen Optimierung von Maschinen-elementen unter praxisnahen Einsatzbedingungen. Im Fokus der stark experimentell ausgerichteten Forschung stehen die Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit von Antriebskomponenten.

FINDEN UND ORIENTIEREN

SEKRETARIAT

Anna Bock
Mitarbeiter/-innen Technik u. Verwaltung
Adresse
An der Universität 1
30823 Garbsen
Adresse
An der Universität 1
30823 Garbsen